WERBUNG

„Pan-Coronavirus“-Impfstoffe: RNA-Polymerase tritt als Impfstoffziel auf

COVID-19„Pan-Coronavirus“-Impfstoffe: RNA-Polymerase tritt als Impfstoffziel auf

Bei Mitarbeitern des Gesundheitswesens wurde eine Resistenz gegen eine COVID-19-Infektion beobachtet und auf das Vorhandensein von Gedächtnis-T-Zellen zurückgeführt, die auf die RNA-Polymerase im RTC (Replikations-Transkriptions-Komplex) abzielen und so eine Infektion verhindern. Dies macht RNA-Polymerase zu einem wichtigen Ziel für die Herstellung eines Pan-Coronavirus-Impfstoffs, der gegen SARS-CoV-2 und seine anderen besorgniserregenden Varianten (VoCs), aber auch gegen die Familie der Coronaviren im Allgemeinen wirksam ist. 

COVID-19 Pandemie ist jetzt fast 2 Jahre alt und hat Chaos in der Welt angerichtet, indem er die Weltwirtschaft gestört und die normale Lebensweise gestoppt hat. Millionen sind gestorben und viele weitere wurden mit der Krankheit infiziert, was zu einer hohen Morbidität führte. Es gab jedoch Fälle, in denen Menschen die Infektion so schnell aus dem System entfernt haben, dass sie nicht positiv auf das Virus getestet oder Antikörper dagegen entwickelt haben. Diese Resistenz wurde den Gedächtnis-T-Zellen zugeschrieben – möglicherweise jenen, die produziert werden, nachdem das menschliche System solchen Viren ausgesetzt wurde. 

In einer kürzlich in Nature von Swalding et al. veröffentlichten Studie wurden Blutproben von 60 Mitarbeitern des Gesundheitswesens entnommen, die einem hohen Risiko ausgesetzt waren COVID-19 aufgrund ihrer Exposition untersucht und für negativ auf das Virus und die Antikörper gegen das Virus befunden wurden1. Es wird die Hypothese aufgestellt, dass sich bereits vorhandene Gedächtnis-T-Zellen mit kreuzprotektivem Potenzial gegen SARS-CoV-2 in vivo ausdehnen, um eine schnelle virale Clearance zu ermöglichen und so die Infektion abzubrechen. Diese T-Zellen richten sich gegen die RNA-Polymerase im RTC (Replikations-Transkriptions-Komplex) und nicht in irgendeinem anderen Strukturprotein des Virus. Diese Gedächtnis-T-Zellen könnten bei den Mitarbeitern des Gesundheitswesens durch Kontakt mit anderen respiratorischen oder verwandten Coronaviren entstanden sein, obwohl es keine direkten Beweise dafür gibt. Es ist auch möglich, dass es andere umweltbedingte Auslöser gab, die zur Bildung dieser T-Zellen führten. Darüber hinaus zeigten diese seronegativen Personen auch einen Anstieg von IFI27, einem Protein, das auf eine fehlgeschlagene SARS-CoV-2-Infektion hinweist. IFI27 ist ein Interferon-alpha-induzierbares Protein, das bei Exposition gegenüber einer Vielzahl von Atemwegsviren, einschließlich SARS-CoV-2, überexprimiert wird. Dies kann auch für die virale Clearance bei Personen verantwortlich sein, die anderen Atemwegsviren vorexponiert und dann mit SARS-CoV-2 infiziert wurden. 

Die Tatsache, dass die Gedächtnis-T-Zellen gegen die RNA-Polymerase gerichtet sind (das am stärksten konservierte unter den menschlichen Coronaviren, die Erkältungen und SARS-CoV-2 verursachen), macht dieses Enzym zu einem wichtigen Ziel für die Entwicklung eines Pan-Coronavirus-Impfstoffs, der nicht nur gegen SARS-CoV-2 und seine anderen besorgniserregenden Varianten (VoCs) gerichtet sein, die sich als Folge von Mutationen im Spike-Protein entwickelt haben, die zu schwereren Erkrankungen führen, aber auch gegen die Familie der Coronaviren im Allgemeinen. 

*** 

Quelle:  

Swadling, L., Diniz, MO, Schmidt, NM et al. Bereits vorhandene Polymerase-spezifische T-Zellen expandieren in abortivem seronegativem SARS-CoV-2. Natur (2021). https://doi.org/10.1038/s41586-021-04186-8 

***

Rajeev Soni
Rajeev Sonihttps://www.RajeevSoni.org/
Dr. Rajeev Soni (ORCID ID: 0000-0001-7126-5864) hat einen Ph.D. in Biotechnologie von der University of Cambridge, UK, und verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der weltweiten Arbeit in verschiedenen Instituten und multinationalen Unternehmen wie The Scripps Research Institute, Novartis, Novozymes, Ranbaxy, Biocon, Biomerieux und als leitender Forscher im US Naval Research Lab in der Wirkstoffforschung, Molekulardiagnostik, Proteinexpression, biologischen Herstellung und Geschäftsentwicklung.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Aktualisierung mit den neuesten Nachrichten, Angeboten und Sonderankündigungen.

- Werbung -

Beliebteste Artikel

Chinchorro-Kultur: Die älteste künstliche Mumifizierung der Menschheit

Der älteste Beweis einer künstlichen Mumifizierung der Welt kommt...

Cefiderocol: Ein neues Antibiotikum zur Behandlung komplexer und fortgeschrittener Harnwegsinfektionen

Ein neu entdecktes Antibiotikum folgt einem einzigartigen Mechanismus in...

Verwendung von Nanodrähten zur Herstellung sicherer und leistungsfähiger Batterien

Studie hat einen Weg entdeckt, Batterien herzustellen, die ...
- Werbung -
99,738FansLike
69,696VerfolgerFolgen
6,319VerfolgerFolgen
31AbonnentenAbonnieren