WERBUNG

Der Konsum von zuckerhaltigen Getränken erhöht das Krebsrisiko

GESUNDHEITDer Konsum von zuckerhaltigen Getränken erhöht das Krebsrisiko

Die Studie zeigt einen positiven Zusammenhang zwischen dem Konsum von zuckerhaltigen Getränken und 100 Prozent Fruchtsäften mit einem erhöhten Risiko für Gesamtkrebs und Brustkrebs. Die Studie fügt Beweise hinzu, die politische Entscheidungen zur Einschränkung des Konsums von zuckerhaltigen Getränken durch die allgemeine Bevölkerung unterstützen.

Immer mehr Menschen aller Altersgruppen weltweit konsumieren regelmäßig Zuckerhaltig Getränke. Der Verzehr von zuckerhaltigen und künstlich gesüßte Getränke sind vor allem in den westlichen Ländern auf einem Allzeithoch. Zu den Zuckergetränken zählen natürlich oder künstlich gesüßte Getränke, kohlensäurehaltige Getränke mit Soda, 100-prozentige Fruchtsäfte und Säfte in Dosen. Mehrere Beweise haben gezeigt, dass ein höherer Konsum von zuckerhaltigen Getränken mit einem erhöhten Risiko für Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden ist. Beweise, die zuckerhaltige Getränke mit dem Risiko von verbinden Krebs war bisher limitiert. Fettleibigkeit durch ihren Konsum ist jedoch der stärkste Risikofaktor für Krebs.

Eine am 10. Juli in . veröffentlichte Studie BMJ hat die Zusammenhänge zwischen höherem Konsum von zuckerhaltigen Getränken, künstlich gesüßten Getränken und 100 Prozent Fruchtsäften mit erhöhtem Krebsrisiko untersucht. Die Ergebnisse stammen aus einer NutriNet-Sante-Kohortenstudie in Frankreich, an der 101,257 gesunde männliche und weibliche Erwachsene mit einem Durchschnittsalter von 42 Jahren teilnahmen. Alle Teilnehmer füllten täglich zwei 24-Stunden-Fragebögen aus, in denen ihre normale Nahrungsaufnahme von 3,300 verschiedenen Nahrungsmitteln und Getränken gemessen wurde. Alle Teilnehmer wurden neun Jahre lang nachbeobachtet. Krankenakten und Krankenversicherungsdatenbanken validierten erste Krebsfälle. Es wurden Risikofaktoren für Krebs wie Alter, Geschlecht, Krankengeschichte, Raucherstatus, körperliche Aktivität usw. festgestellt. In der Studie wurde das Risiko für Gesamtkrebs und insbesondere Brust-, Prostata- und Darmkrebs bewertet.

Im Follow-up der Teilnehmer wurden 1100 Krebsfälle mit einem durchschnittlichen Diagnosealter von 59 Jahren validiert. Die Analyse zeigte, dass 100 ml erhöhter täglicher Konsum von zuckerhaltigen Getränken mit einem erhöhten Krebsrisiko verbunden waren – 18 Prozent Gesamtkrebs und 22 Prozent Brustkrebs. Sowohl verpackte Fruchtsäfte, 100-Prozent-Fruchtsäfte und andere zuckerhaltige Getränke wurden mit einem hohen Gesamtkrebsrisiko in Verbindung gebracht. Es wurde kein Zusammenhang mit Prostata- und Darmkrebs gefunden. Interessanterweise zeigte der Konsum von künstlich gesüßten Getränken keinen Zusammenhang. Die Erkenntnis, dass der Konsum solcher Getränke das viszerale Fett in unserem Körper beeinflusst – das Fett, das um lebenswichtige Organe wie Leber und Bauchspeicheldrüse herum gespeichert ist. Sie beeinflussen auch den Blutzuckerspiegel und verursachen eine erhöhte Entzündung, die zu einem erhöhten Krebsrisiko führt.

Die aktuelle Studie berichtet über einen positiven Zusammenhang zwischen dem Konsum von zuckerhaltigen Getränken und einem erhöhten Risiko für Gesamtkrebs und Brustkrebs nach Anpassung verschiedener Einflussfaktoren. Die Studie plädiert für eine strikte Begrenzung des Konsums von zuckerhaltigen Getränken und rät zu politischen Maßnahmen, einschließlich der Änderung bestehender Ernährungsempfehlungen, der Einführung angemessener Steuern und der Einführung von Vermarktungsbeschränkungen. Zuckerhaltige Getränke werden in westlichen Ländern häufig konsumiert und daher kann eine Einschränkung ihres Konsums bei der Krebsprävention helfen.

***

{Sie können das ursprüngliche Forschungspapier lesen, indem Sie auf den unten angegebenen DOI-Link in der Liste der zitierten Quellen klicken}

Quelle (n)

Chazelas, E. et al. 2019. Konsum von zuckerhaltigen Getränken und Krebsrisiko: Ergebnisse der prospektiven Kohorte NutriNet-Santé. BMJ. https://doi.org/10.1136/bmj.l2408

SCIEU-Team
SCIEU-Teamhttps://www.ScientificEuropean.co.uk
Scientific European® | SCIEU.com | Bedeutende Fortschritte in der Wissenschaft. Auswirkungen auf die Menschheit. Inspirierende Köpfe.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Aktualisierung mit den neuesten Nachrichten, Angeboten und Sonderankündigungen.

- Werbung -

Beliebteste Artikel

Mission Mars 2020: Perseverance Rover landet erfolgreich auf der Marsoberfläche

Der Perseverance Rover wurde am 30. Juli 2020 gestartet und hat erfolgreich...

Krankheitslast: Wie sich COVID-19 auf die Lebenserwartung ausgewirkt hat

In Ländern wie Großbritannien, den USA und Italien, die...

microRNAs: Neues Verständnis des Wirkmechanismus bei Virusinfektionen und seine Bedeutung

MicroRNAs oder kurz miRNAs (nicht zu verwechseln...
- Werbung -
99,738FansLike
69,696VerfolgerFolgen
6,319VerfolgerFolgen
31AbonnentenAbonnieren