WERBUNG

Vitamin C und Vitamin E in der Nahrung reduzieren das Risiko der Parkinson-Krankheit

GESUNDHEITVitamin C und Vitamin E in der Nahrung reduzieren das Risiko der Parkinson-Krankheit

Jüngste Forschungen mit fast 44,000 Männern und Frauen haben ergeben, dass ein höherer Vitamin C- und Vitamin E-Spiegel in der Nahrung mit einem geringeren Risiko für die Parkinson-Krankheit verbunden ist1.

Vitamin C und E sind Antioxidantien2. Antioxidantien wirken oxidativem Stress entgegen, der durch hochreaktive Moleküle, sogenannte freie Radikale, verursacht wird2. Oxidativer Stress hat verschiedene Quellen wie Sonnenlicht, Luftverschmutzung, Zigarettenrauch und Bewegung2. Oxidativer Stress kann Zellschäden verursachen (durch Schädigung von Molekülen im Körper) und zu vielen Krankheiten wie Krebs, Herzerkrankungen, Diabetes, Alzheimer, Parkinson und sogar Augenerkrankungen beitragen2. Daher können Antioxidantien vorteilhaft sein, um molekulare Schäden zu verhindern und die Gesundheit der Zellen zu erhalten.

Eine kürzlich durchgeführte schwedische Studie untersuchte die Auswirkungen bestimmter Ernährungsfaktoren auf die Inzidenz der Entwicklung der Parkinson-Krankheit (PD) bei fast 44,000 Männern und Frauen1. Zu diesen Faktoren gehörte die Aufnahme von Vitamin C, Vitamin E und Beta-Carotin1. Die Aufnahme dieser spezifischen Mikronährstoffe wurde mit der Inzidenz von Parkinson in der Gruppe verglichen1.

Beta-Carotin hatte keine Korrelation zum PD-Risiko1. Die Einnahme von Vitamin C und E korrelierte jedoch umgekehrt mit dem PD .-Risiko1 was darauf hinweist, dass diese Antioxidantien eine gewisse neuroprotektive Wirkung hatten, die das Auftreten von PD verringerte.

Diese Studie lässt möglicherweise den Schluss zu, dass es von Vorteil sein kann, diese Vitamine in der Nahrung zu erhöhen, um das Risiko einer Parkinson-Krankheit zu verringern, aber dies bedeutet nicht unbedingt, dass der beobachtete Zusammenhang durch die Einnahme dieser Vitamine verursacht wurde, da Menschen mehr dieser Vitamine aufnehmen Vielleicht haben Sie nur eine gesündere Ernährung und einen gesünderen Lebensstil. Es mag sein, dass ein kausaler Zusammenhang bestand, aber dies ist aus einer Assoziationsstudie schwer nachzuweisen. Es könnte auch ein nicht-kausaler Zusammenhang bestehen; Dies wird durch das Ergebnis einer älteren Studie unterstützt, in der die Konzentrationen von Antioxidantien im Blut von Parkinson-Patienten verglichen wurden, die keine Hinweise darauf fanden, dass Antioxidantien zum Auftreten oder Fortschreiten der Parkinson-Krankheit beigetragen haben3. Schließlich mögen beide Theorien zutreffen, wobei Vitamin C und E in der Ernährung eine untergeordnete Rolle spielten. Unabhängig davon ist die allgemeine Botschaft einer ausreichenden Aufnahme von Vitamin C (z. B. durch den Verzehr von Orangen und Erdbeeren) und Vitamin E (z. B. durch den Verzehr von Nüssen und Samen) wahrscheinlich gesundheitsfördernd.

***

References:  

  1. Hantikainen E., Lagerros Y., et al. 2021. Diätetische Antioxidantien und das Risiko der Parkinson-Krankheit. Die schwedische Nationale März-Kohorte. Neurologie Feb. 2021, 96 (6) e895-e903; DOI: https://doi.org/10.1212/WNL.0000000000011373  
  1. NIH 2021. Antioxidantien: Ausführlich. Online erhältlich unter https://www.nccih.nih.gov/health/antioxidants-in-depth  
  1. King D., Playfer J. und Roberts N., 1992. Konzentrationen der Vitamine A, C und E bei älteren Patienten mit Parkinson-Krankheit. Postgrad Med J (1992) 68,634-637. Online erhältlich unter https://pmj.bmj.com/content/postgradmedj/68/802/634.full.pdf 

*** 

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Aktualisierung mit den neuesten Nachrichten, Angeboten und Sonderankündigungen.

- Werbung -

Beliebteste Artikel

Artemis Moon Mission: Auf dem Weg zur menschlichen Behausung im Weltraum 

Ein halbes Jahrhundert nach den legendären Apollo-Missionen, die es ermöglichten...

Eine neue Methode zur Echtzeit-Detektion der Proteinexpression 

Proteinexpression bezieht sich auf die Synthese von Proteinen in ...

NeoCoV: Der erste Fall eines MERS-CoV-verwandten Virus mit ACE2

NeoCoV, ein mit MERS-CoV verwandter Coronavirus-Stamm, der in...
- Werbung -
99,738FansLike
69,696VerfolgerFolgen
6,319VerfolgerFolgen
31AbonnentenAbonnieren