WERBUNG

Warum Ginkgo biloba tausend Jahre alt wird

WISSENSCHAFTENBIOLOGIEWarum Ginkgo biloba tausend Jahre alt wird

Gingko-Bäume leben Tausende von Jahren, indem sie Kompensationsmechanismen entwickeln, um ein Gleichgewicht zwischen Wachstum und Alterung aufrechtzuerhalten.

Ginkgo biloba, ein laubabwerfender Gymnospermenbaum, der in China beheimatet ist und allgemein als Nahrungsergänzungsmittel und als Kräutermedizin bekannt ist.

Es ist auch dafür bekannt, ein sehr langes Leben zu führen.

Einige der Gingko Bäume in China und Japan sind über tausend Jahre alt. Ginkgo gilt als lebendes Fossil. Es ist die einzige lebende Art, die mehr als 1000 Jahre überleben kann und dem Altern trotzt, der universellsten Eigenschaft lebender Organismen. Daher wird Gingko manchmal als nahezu unsterblich bezeichnet.

Die Wissenschaft dahinter Langlebigkeit solcher alten Bäume war für die Fachleute der Langlebigkeitsforschung von immensem Interesse. Eine solche Gruppe hat ihre Ergebnisse kürzlich am 15. Januar 667 in PNAS veröffentlicht, nachdem sie altersbedingte Veränderungen im Gefäßkambium von 13 bis 2020 Jahre alten Ginkgo-Biloba-Bäumen untersucht hatte.

Bei Pflanzen ist die Verringerung der Aktivität von Meristem (den undifferenzierten Zellen, die Gewebe bilden) mit dem Altern verbunden. Bei größeren Pflanzen wie Gingko steht die Aktivität von Meristem im vaskulären Kambium (Hauptwachstumsgewebe in den Stängeln) im Mittelpunkt.

Diese Gruppe untersuchte die Variation der Eigenschaften von vaskulärem Kambium bei reifen und alten Gingkobäumen auf zytologischer, physiologischer und molekularer Ebene. Sie fanden heraus, dass die alten Bäume Kompensationsmechanismen entwickelt hatten, um ein Gleichgewicht zwischen Wachstum und Alterung aufrechtzuerhalten.

Die Mechanismen beinhalteten eine fortgesetzte Zellteilung im vaskulären Kambium, eine hohe Expression von Resistenz-assoziierten Genen und eine anhaltende Synthesekapazität von vorgebildeten schützenden Sekundärmetaboliten. Diese Studie gibt einen Einblick, wie solche alten Bäume durch diese Mechanismen weiter wachsen.

***

Quelle (n)

Wang Li et al., 2020. Multifeature-Analysen von vaskulären Kambialzellen zeigen Langlebigkeitsmechanismen in alten Ginkgo-Biloba-Bäumen. PNAS erstmals am 13. Januar 2020 veröffentlicht. DOI: https://doi.org/10.1073/pnas.1916548117

***

SCIEU-Team
SCIEU-Teamhttps://www.ScientificEuropean.co.uk
Scientific European® | SCIEU.com | Bedeutende Fortschritte in der Wissenschaft. Auswirkungen auf die Menschheit. Inspirierende Köpfe.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Aktualisierung mit den neuesten Nachrichten, Angeboten und Sonderankündigungen.

- Werbung -

Beliebteste Artikel

Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel bieten möglicherweise keinen Nutzen für das Herz

Eine aufwendige umfassende Studie zeigt, dass Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel möglicherweise nicht...

COVID-19: Studien zur „Neutralisierung von Antikörpern“ beginnen in Großbritannien

Das University College London Hospitals (UCLH) hat neutralisierende Antikörper...

Kürzlich identifizierter Nerven-Signalweg für eine effektive Schmerztherapie

Wissenschaftler haben einen bestimmten Nervensignalweg identifiziert, der...
- Werbung -
99,738FansLike
67,848VerfolgerFolgen
6,310VerfolgerFolgen
31AbonnentenAbonnieren