WERBUNG

Plastikverschmutzung im Atlantik viel höher als bisher angenommen

UMGEBUNGPlastikverschmutzung im Atlantik viel höher als bisher angenommen

Plastikverschmutzung stellt eine große Bedrohung für Ökosysteme weltweit dar, insbesondere für die Meeresumwelt, da die meisten der verwendeten und weggeworfenen Kunststoffe schließlich in Flüsse und Ozeane gelangen. Dies ist verantwortlich für das Ungleichgewicht der Meeresökosysteme, das das Leben im Meer schädigt1 und schließlich die menschliche Gesundheit beeinträchtigen2. Besonders besorgniserregend ist marines Mikroplastik (10-1000 uM), das aus verschiedenen Quellen in den Ozean gelangt, wie zum Beispiel Erosion von Deponien, Transport aus Küsten- und Binnengebieten, Fischerei, Schifffahrt und illegales Abladen direkt ins Meer.

Nach einer aktuellen Studie3, gibt es eine kombinierte Schätzung von 11-21 Millionen Tonnen der drei wichtigsten Arten von Abfall Kunststoffe (Polyethylen, Polypropylen und Polystyrol) der Größenklasse 32–651 µm in den oberen 200 m des Atlantischen Ozeans aufgehängt, was 200 Millionen Tonnen entspricht, wenn man die gesamte Tiefe des Atlantischen Ozeans von 3000 m berücksichtigt.

Offenbar ist diese Diskrepanz darauf zurückzuführen, dass frühere Forschungen nicht die Mengen an „unsichtbaren“ Mikroplastikpartikeln unter der Meeresoberfläche erfasst haben. Tatsächlich sind die Kaskadenprozesse im Spiel, die das Mikroplastik in die Hadalgräben (tiefste Region des Ozeans) transportieren. Es gibt Berichte über sehr hohe Konzentrationen von Mikroplastik in den tiefsten bekannten Regionen des Planeten, abgrundtiefen Ebenen und Hadalgräben im Pazifischen Ozean (4900 m–10,890 m)5.  

Die aktuelle Forschung 3 ist die erste ihrer Art, die über den gesamten Atlantik hinweg durchgeführt wurde, von Großbritannien bis zu den Falklandinseln. Dabei wurde die Verschmutzung durch Abfälle aus Polyethylen (PE), Polypropylen (PP) und Polystyrol (PS) an 12 Standorten auf einem 10,000 km langen Nord-Süd-Transekt des Atlantiks bewertet. Die Studie zeigte, dass die höchsten relativen Massenkonzentrationen die von PE waren, gefolgt von PP und PS. Dies entsprach der Polymerzusammensetzung des weltweit anfallenden Kunststoffabfalls und im Oberflächenozean und am Meeresboden gefangen.  

***

References: 

  1. GESAMP, 2016. Quellen, Verbleib und Auswirkungen von Mikroplastik in der Meeresumwelt (Teil 2). Internationale Seeschifffahrtsorganisation. Online erhältlich unter http://www.gesamp.org/site/assets/files/1275/sources-fate-and-effects-of-microplastics-in-the-marine-environment-part-2-of-a-global-assessment-en.pdf  
  1. Wright SL und Kelly FJ. Plastik und menschliche Gesundheit: ein Mikrothema? Umgebung. Wissenschaft techn.51, 6634–6647 (2017). DOI: https://doi.org/10.1021/acs.est.7b00423 
  1. Pabortsava K, Lampitt RS. Unter der Oberfläche des Atlantischen Ozeans sind hohe Konzentrationen von Plastik versteckt. Veröffentlicht: 18. August 2020. Nat Commun 11, 4073 (2020). DOI: https://doi.org/10.1038/s41467-020-17932-9  
  1. Geyer, R., Jambeck, JR & Law, KL Herstellung, Verwendung und Schicksal aller jemals hergestellten Kunststoffe. Wissenschaft Erw.3, e1700782 (2017). DOI: https://doi.org/10.1126/sciadv.1700782 
  1. Penga G., Bellerby R., et al 2019. Der ultimative Mülleimer des Ozeans: Hadalgräben als Hauptlagerstätten für Plastikverschmutzung. Wasserforschung. Band 168, 1. Januar 2020. DOI: https://doi.org/10.1016/j.watres.2019.115121  

***

SCIEU-Team
SCIEU-Teamhttps://www.ScientificEuropean.co.uk
Scientific European® | SCIEU.com | Bedeutende Fortschritte in der Wissenschaft. Auswirkungen auf die Menschheit. Inspirierende Köpfe.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Aktualisierung mit den neuesten Nachrichten, Angeboten und Sonderankündigungen.

- Werbung -

Beliebteste Artikel

Das neuartige Langya-Virus (LayV) wurde in China identifiziert  

Zwei Henipaviren, das Hendra-Virus (HeV) und das Nipah-Virus...

LZTFL1: Hochrisiko-Covid-19-Gen, das bei Südasiaten üblich ist, identifiziert

Die LZTFL1-Expression verursacht hohe TMPRSS2-Spiegel, indem sie...

Securenergy Solutions AG liefert wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Solarstrom

Die drei Unternehmen SecurEnergy GmbH aus Berlin, Photon Energy...
- Werbung -
99,738FansLike
69,696VerfolgerFolgen
6,319VerfolgerFolgen
31AbonnentenAbonnieren