WERBUNG

Fortschritte bei der Behandlung der HIV-Infektion durch Knochenmarktransplantation

MEDIZINFortschritte bei der Behandlung der HIV-Infektion durch Knochenmarktransplantation

Neue Studie zeigt zweiten Fall erfolgreicher HIV-Remission nach Knochenmarktransplantation

Mindestens eine Million Menschen sterben jedes Jahr an HIV-bedingten Ursachen und fast 35 Millionen leben mit HIV. HIV-1 (Human Immunodeficiency Virus) ist weltweit für die meisten HIV-Infektionen verantwortlich und wird durch direkten Kontakt mit HIV-infizierten Körperflüssigkeiten übertragen. Das Virus greift und tötet wichtige infektionsbekämpfende Zellen unseres Immunsystems. Es gibt keine Heilung für HIV. Derzeit kann HIV nur mit Medikamenten behandelt werden, die die Fähigkeit haben, das HIV zu unterdrücken . Diese Medikamente müssen lebenslang eingenommen werden und sind insbesondere in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen eine Herausforderung und eine Kostenbelastung für das Gesundheitssystem. Nur 59 Prozent der HIV-Patienten weltweit erhalten eine antiretrovirale Therapie (ARV) und das HIV-Virus wird schnell gegen viele bekannte Medikamente resistent, was selbst ein großes Problem darstellt.

Knochenmarktransplantation (BMT) ist eine Behandlung zur Behandlung von Leukämie, Myelom, Lymphom usw. Knochenmark, das Weichgewebe in den Knochen, bildet blutbildende Zellen, einschließlich der weißen Blutkörperchen, die Infektionen bekämpfen. Eine Knochenmarktransplantation ersetzt ungesundes Knochenmark durch ein gesundes. Im ersten Fall einer erfolgreichen HIV-Remission erhielt ein HIV-Infizierter namens "Berliner Patient", der später seinen Namen verriet, vor einem Jahrzehnt eine Knochenmarktransplantation, als er gegen akute Leukämie behandelt werden sollte. Er erhielt zwei Transplantationen zusammen mit einer Ganzkörperbestrahlung, die zu einer langfristigen HIV-Remission führte.

In einer neuen Studie veröffentlicht in Natur unter der Leitung von UCL und Imperial College London hat sich bei der einzigen zweiten Person gezeigt, dass sie nach einer Knochenmarktransplantation und einem Abbruch der Behandlung eine anhaltende Remission von HIV-1 erfährt. Bei dem anonymen erwachsenen männlichen Patienten aus Großbritannien wurde 2003 eine HIV-Infektion diagnostiziert und er war seit 2012 in antiretroviraler Therapie. Im selben Jahr wurde bei ihm Hodgkin-Lymphom diagnostiziert und er unterzog sich einer Chemotherapie. Im Jahr 2016 erhielt er eine Stammzelltransplantation von einem Spender, der eine genetische Mutation trug, die die Expression eines am häufigsten verwendeten HIV-Rezeptorproteins namens CCR5 verhindert. Ein solcher Spender ist resistent gegen den HIV-1-Stamm des Virus, der spezifisch den CCR5-Rezeptor verwendet, und somit kann das Virus jetzt nicht in Wirtszellen eindringen. Da die Chemotherapie Zellen abtötet, die sich teilen, könnte HIV gezielt angegriffen werden. Wenn die Immunzellen durch Zellen ersetzt werden, die keinen CCR5-Rezeptor haben, kann nach diesem Verständnis verhindert werden, dass sich HIV nach der Behandlung wieder erholt.

Die Transplantation wurde mit geringfügigen Nebenwirkungen wie einer leichten Komplikation durchgeführt, die bei Transplantationen üblich ist, bei denen Immunzellen des Empfängers von Immunzellen des Spenders angegriffen werden. Die antiretrovirale Behandlung wurde 16 Monate nach der Transplantation fortgesetzt, bevor entschieden wurde, die Behandlung zu beenden, um die Remission von HIV-1 zu beurteilen. Danach blieb die Viruslast des Patienten weiterhin nicht nachweisbar. Der Patient blieb 18 Monate nach Unterbrechung der antiretroviralen Therapie in Remission, da die Immunzellen des Patienten nicht in der Lage waren, den entscheidenden CCR5-Rezeptor zu produzieren. Diese Gesamtdauer beträgt 35 Monate nach der Transplantation.

Dies ist ein zweiter Fall eines Patienten mit anhaltender Remission von HIV-1 nach einer Knochenmarktransplantation. Ein wichtiger Unterschied bei diesem zweiten Patienten besteht darin, dass der „Berliner Patient“ zwei Transplantationen zusammen mit einer Ganzkörperbestrahlung erhalten hatte, während dieser britische Patient nur eine einzige Transplantation erhielt und sich einer weniger aggressiven und weniger toxischen Chemotherapie unterzogen hatte. Bei beiden Patienten wurden leichte Komplikationen ähnlicher Art beobachtet, dh Graft-versus-Host-Reaktion. Der Erfolg bei zwei verschiedenen Patienten deutet auf die Entwicklung von Strategien hin, die auf der Verhinderung der CCR5-Expression basieren und die HIV sogar heilen könnten.

Die Autoren geben an, dass sie den Zustand des Patienten überwachen und noch nicht mit Bestätigung sagen können, ob er von HIV geheilt wurde. Aufgrund der Nebenwirkungen und Toxizität der Chemotherapie ist dies möglicherweise keine allgemein geeignete Behandlung von HIV. Außerdem sind Knochenmarktransplantationen teuer und bergen Risiken. Dennoch ist es ein besserer Ansatz mit reduzierter Intensitätskonditionierung und ohne Bestrahlung. Die Forschung könnte sich auch darauf konzentrieren, den CCR5-Rezeptor durch Gentherapie bei Menschen mit HIV auszuschalten.

***

{Sie können das ursprüngliche Forschungspapier lesen, indem Sie auf den unten angegebenen DOI-Link in der Liste der zitierten Quellen klicken}

Quelle (n)

1. Gupta RK et al. 2019. HIV-1-Remission nach CCR5Δ32/Δ32 hämatopoetischer Stammzelltransplantation. Natur. http://dx.doi.org/10.1038/s41586-019-1027-4

2. Hütter G. et al. 2009. Langzeitkontrolle von HIV durch CCR5 Delta32/Delta32 Stammzelltransplantation. N Engl J Med. 360. https://doi.org/10.1056/NEJMoa0802905

3. Brown TR 2015. Ich bin der Berliner Patient: Eine persönliche Reflexion“, AIDS-Forschung und menschliche Retroviren. 31(1). https://doi.org/10.1089/aid.2014.0224

SCIEU-Team
SCIEU-Teamhttps://www.ScientificEuropean.co.uk
Scientific European® | SCIEU.com | Bedeutende Fortschritte in der Wissenschaft. Auswirkungen auf die Menschheit. Inspirierende Köpfe.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Aktualisierung mit den neuesten Nachrichten, Angeboten und Sonderankündigungen.

- Werbung -

Beliebteste Artikel

Behandlung von Krebs durch Wiederherstellung der Funktion des Tumorsuppressors mit Pflanzenextrakt

Studie an Mäusen und menschlichen Zellen beschreibt Reaktivierung von...

Möglichkeit, mit 5000 Meilen pro Stunde zu fliegen!

China hat erfolgreich ein Hyperschall-Düsenflugzeug getestet, das...

Das kleinste optische Gyroskop

Ingenieure haben das kleinste Lichtsensor-Gyroskop der Welt gebaut, das...
- Werbung -
99,750FansLike
69,697VerfolgerFolgen
6,319VerfolgerFolgen
31AbonnentenAbonnieren