WERBUNG

Eine potenzielle Methode zur Behandlung von Osteoarthritis durch ein nanotechnologisches System zur Abgabe von Proteintherapeutika

MEDIZINEine potenzielle Methode zur Behandlung von Osteoarthritis durch ein nanotechnologisches System zur Abgabe von Proteintherapeutika

Forscher haben zweidimensionale mineralische Nanopartikel entwickelt, um dem Körper eine Behandlung zur Knorpelregeneration zu ermöglichen

Osteoarthritis ist eine degenerative Erkrankung, von der weltweit 630 Millionen Menschen betroffen sind, das sind fast 15 Prozent der gesamten Weltbevölkerung. Bei Arthrose beginnt der Knorpelabbau in unserem Knochen und dies kann den darunter liegenden Knochen schädigen und Schmerzen und Steifheit verursachen, insbesondere in Knie-, Hüft- und Daumengelenken. Die Häufigkeit dieser Erkrankung nimmt mit zunehmendem Alter zu. Behandlungen für Arthrose umfassen Medikamente, Physiotherapie und Ergotherapie, die hauptsächlich auf die Linderung von Schmerzsymptomen ausgerichtet sind. Um diesen Zustand vollständig zu behandeln, müssen beschädigte Gelenkgewebe repariert werden. Diese Reparatur ist kompliziert und schwierig, da Knorpelgewebe im Knochen schwer zu regenerieren ist. Da die Weltbevölkerung altert, werden sofort neue wirksame Behandlungen für Arthrose benötigt.

Wachstumsfaktoren Protein

Eine mögliche Behandlung von Osteoarthritis beinhaltet das Design und die Abgabe von Proteintherapeutika, dh Proteine, die im Labor zur therapeutischen Verwendung hergestellt werden. Proteintherapeutika haben in den letzten Jahrzehnten viele Krankheiten stark beeinflusst. Eine solche Klasse von Proteinen wird als Wachstumsfaktoren bezeichnet, die lösliche sekretierte Proteine ​​sind. Unser Körper ist zur Selbstheilung fähig und dieser Prozess kann durch die künstliche Anwendung von Wachstumsfaktoren unterstützt werden, um die an der Selbstheilung beteiligten Prozesse zu verbessern. Die meisten der bekannten Wachstumsfaktoren werden jedoch schnell abgebaut und daher ist eine sehr hohe Dosierung erforderlich, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Studien haben Nebenwirkungen hoher Dosierungen wie Entzündungen und unkontrollierte Gewebebildung gezeigt. Auch die Anwendung von Wachstumsfaktoren ist hauptsächlich aufgrund des Mangels an effizienten Abgabesystemen oder Biomaterialträgern sehr begrenzt. Wachstumsfaktoren zusammen mit effizienten Biomaterialabgabesystemen sind in der regenerativen Medizin, die Gewebereparatur und -regeneration umfasst, von entscheidender Bedeutung.

Eine neue Arthrosebehandlung auf Basis von Nanosilikaten

Forscher der Texas A&M University, USA, wollten eine neuartige Behandlung für die Knorpelregeneration entwickeln, indem sie zweidimensionale (2D) mineralische Nanopartikel die verwendet werden könnten, um Wachstumsfaktoren zu liefern. Diese Nanopartikel (oder Nanosilikate) besitzen zwei Schlüsseleigenschaften – große Oberfläche und doppelte Ladung – die eine leichtere Anlagerung von Wachstumsfaktoren ermöglichen. Nanosilikate zeigen eine höhere Bindungseffizienz an Wachstumsfaktoren, ohne die 3D-Konformation des Proteins oder seine biologische Funktion zu beeinträchtigen. Sie ermöglichen eine länger anhaltende Abgabe (mehr als 30 Tage) von Wachstumsfaktoren an menschliche mesenchymale Stammzellen, die dann bei der Regeneration von Knorpel verwendet werden, indem eine verstärkte Differenzierung von Stammzellen zu Knorpel induziert wird. Die verbesserte Differenzierung bestätigt eine hohe Aktivität des freigesetzten Proteins und dies auch bei einer 10-fach niedrigeren Konzentration im Vergleich zu aktuellen Therapien, die viel höhere Dosen verwenden.

Diese Studie veröffentlicht in ACS Applied Materials & Interfaces zeigt ein nanotechnologisches System – eine auf Nanoton basierende Plattform, bei der Nanosilikate als Transportvehikel verwendet werden können, um eine nachhaltige Abgabe von Proteintherapeutika zur Behandlung von Osteoarthritis zu ermöglichen. Ein solches biomaterialbasiertes Abgabesystem könnte eine effiziente Behandlung von Osteoarthritis gewährleisten, indem es die Gesamtkosten senkt und negative Nebenwirkungen minimiert. Diese neuartige Bereitstellungsplattform kann aktuelle orthopädische Regenerationsstrategien stärken und einen Einfluss auf die regenerative Medizin haben.

***

{Sie können das ursprüngliche Forschungspapier lesen, indem Sie auf den unten angegebenen DOI-Link in der Liste der zitierten Quellen klicken}

Quelle (n)

Cross LM et al 2019. Nachhaltige und verlängerte Abgabe von Proteintherapeutika aus zweidimensionalen Nanosilikaten. ACS Applied Materials & Interfaces. 11 https://doi.org/10.1021/acsami.8b17733

SCIEU-Team
SCIEU-Teamhttps://www.ScientificEuropean.co.uk
Scientific European® | SCIEU.com | Bedeutende Fortschritte in der Wissenschaft. Auswirkungen auf die Menschheit. Inspirierende Köpfe.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Aktualisierung mit den neuesten Nachrichten, Angeboten und Sonderankündigungen.

- Werbung -

Beliebteste Artikel

Das Geheimnis der Materie-Antimaterie-Asymmetrie des Universums mit Neutrino-Oszillationsexperimenten enthüllen

T2K, ein Neutrino-Oszillationsexperiment mit langer Basislinie in Japan, hat...

MHRA genehmigt mRNA-COVID-19-Impfstoff von Moderna

Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA), die Regulierungsbehörde...

Homöopathie: Alle zweifelhaften Behauptungen müssen zur Ruhe gebracht werden

Es ist jetzt eine universelle Stimme, die die Homöopathie...
- Werbung -
99,740FansLike
69,697VerfolgerFolgen
6,319VerfolgerFolgen
31AbonnentenAbonnieren