WERBUNG

Diagnose eines Vitamin-D-Mangels durch Testen einer Haarprobe anstelle eines Bluttests

MEDIZINDiagnose eines Vitamin-D-Mangels durch Testen einer Haarprobe anstelle eines Bluttests

Studie zeigt ersten Schritt zur Entwicklung eines Tests zur Messung des Vitamin-D-Status aus Haarproben

Mehr als 1 Milliarde Menschen weltweit haben einen Mangel an Vitamin D. Dieser Mangel wirkt sich in erster Linie auf die Knochengesundheit aus und erhöht auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen Krankheit, Diabetes, Krebs usw. Aufgrund dieser Implikation hat die Bewertung von Vitamin D an Interesse gewonnen. Vitamin D wird über a . gemessen Blutprobe die die Konzentration des besten Biomarkers von Vitamin D im Blut misst, genannt 25-Hydroxyvitamin D (25(OH)D3). Die Blutprobe muss unter hygienischen Bedingungen unter geschultem medizinischem Personal entnommen werden. Dieser Test ist eine genaue Schätzung, aber seine größte Einschränkung besteht darin, dass er den Vitamin-D-Status zu einem einzigen Zeitpunkt widerspiegelt und die hohe Variabilität von Vitamin D nicht berücksichtigt, sodass eine häufige Probenahme erforderlich ist. Ein einzelner Wert ist möglicherweise keine ideale Darstellung, da Vitamin D Die Konzentrationen in unserem Körper können je nach Jahreszeit oder anderen Faktoren variieren. Der Test ist teuer und vor allem in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen eine Kostenbelastung. Da jedoch ein hoher Anteil der Bevölkerung inzwischen einen Vitamin-D-Mangel aufweist, wird dieser Bluttest zunehmend nachgefragt.

Eine Studie in den veröffentlichten Nährstoffe unter der Leitung des Trinity College, Dublin, hat zum ersten Mal gezeigt, dass Vitamin D aus menschlichen Haaren extrahiert und gemessen werden kann1. Die Autoren selbst haben drei bereitgestellt Haut Proben für die Studie, zwei aus dem Scheitelbereich der Kopfhaut und eine aus dem Bart, die auf 1 cm Länge geschnitten, gewogen, gewaschen und getrocknet wurden. 25(OH)D3 wurde aus diesen Proben mit dem gleichen Verfahren extrahiert, das zur Extraktion von Steroidhormonen aus Haaren2 verwendet wurde, wobei eine mathematische Formel die gemessenen Konzentrationen des Biomarkers unter Verwendung von Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie (LC-MS) oder Massenspektrometrie (MS) und liefert eine Annäherung an die Konzentration im Haar. Gleichzeitig wurde auch Blut aus allen Gewebeproben mittels MS analysiert. Quantifizierbare Konzentrationen von 25(OH)D3, die sowohl in Haar- als auch in Bartproben vorhanden sind, wurden gemessen, um die Durchführbarkeit einer solchen Messung zu bestätigen.

Das menschliche Haar wächst jeden Monat etwa 1 cm und Vitamin D wird kontinuierlich in das Haar eingelagert. Bei einem hohen Vitamin-D-Spiegel im Blut wird mehr Vitamin D im Haar abgelagert und bei einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel weniger. Ein Test, der den Vitaminspiegel im Haar messen könnte, kann uns über einen längeren Zeitraum – zumindest unter Berücksichtigung saisonaler Unterschiede – über mehrere Monate Aufschluss über den Vitamin-D-Status geben. Je länger das Haar ist, desto genauer kann der Vitamin-D-Status gemessen werden, beispielsweise mehrere Monate bis Jahre, und dies könnte als Langzeitaufzeichnung behandelt werden.

Dies ist eine kostengünstige, nicht-invasive Methode zur Erfassung des Vitamin-D-Status und kann Medizinern helfen, die Vitamin-D-Konzentration einer Person im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten. Die genaue Assoziation zwischen Vitamin D im Blut und im Haar über einen bestimmten Zeitraum hinweg bedarf weiterer Forschung, da Faktoren wie Haarfarbe, Haardicke und Textur das Vitamin D im Haar beeinflussen könnten.

***

{Sie können das ursprüngliche Forschungspapier lesen, indem Sie auf den unten angegebenen DOI-Link in der Liste der zitierten Quellen klicken}

Quelle (n)

1. Zgaga L et al. 2019. 25-Hydroxyvitamin D-Messung in menschlichem Haar: Ergebnisse einer Proof-of-Concept-Studie. Nährstoffe . 11(2). http://dx.doi.org/10.3390/nu11020423

2. Gao W et al. 2016. LC-MS-basierte Analyse von endogenen Steroidhormonen im menschlichen Haar. J. Steroid Biochem. Mol.-Nr. Biol. 162 https://doi.org/10.1016/j.jsbmb.2015.12.022

SCIEU-Team
SCIEU-Teamhttps://www.ScientificEuropean.co.uk
Scientific European® | SCIEU.com | Bedeutende Fortschritte in der Wissenschaft. Auswirkungen auf die Menschheit. Inspirierende Köpfe.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Aktualisierung mit den neuesten Nachrichten, Angeboten und Sonderankündigungen.

- Werbung -

Beliebteste Artikel

Menstruationstassen: Eine zuverlässige umweltfreundliche Alternative

Frauen brauchen sichere, wirksame und komfortable Hygieneprodukte für...

COVID-19: Einsatz der hyperbaren Sauerstofftherapie (HBOT) bei der Behandlung schwerer Fälle

Die COVID-19-Pandemie hat alle großen wirtschaftlichen Auswirkungen ...
- Werbung -
99,738FansLike
69,696VerfolgerFolgen
6,319VerfolgerFolgen
31AbonnentenAbonnieren